Lammfell Fusswärmer

Wellness für die Füsse von Heitmann-Felle

Was kühlt im Sommer müde Füße und hält im Winter richtig warm?


  • Ein bequemer Fusswärmer aus medizinischen Lammfell in Unisex-Größe.
  • Kuschelig warm und temperaturausgleichend. Höhe vorn ca 10 cm, Höhe hinten ca. 20 cm.
  • Geschorenes Lammfell im Innenteil, Haarlänge ca. 25 mm, Farbe Gold-Beige.
  • Lammfell: Keko-Tex zertifiziert. Außenstoff 100% Polyester. 
  • Boden: Polyester mit Anti-Rutsch-Ausrüstung.

Lammfell-Fusswärmer

  • Farbe Schwarz - Größe ca. 29 x 32 cm - Farbe Innen: Gold-Beige
  • Farbe Grau meliert - Größe ca. 29 x 32 cm - Farbe Innen: Gold-Beige
  •  Grau zur Zeit leider ausverkauft.

Bitte aus der Tabelle auswählen:

Lammfell-Fusswärmer

79,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Gut zu wissen: Lammfelle sind 100% natürlich. Das macht sie auch gut für die Umwelt. Insbesondere im Vergleich zu künstlichen Fellen schneiden echte Lammfelle sehr gut ab. Kunstfelle sind aus Plastik, das aus Erdöl und Erdgas gewonnen wird, hergestellt und sind nicht biologisch abbaubar. Das bedeutet, dass ein Kunstfell viele Jahrzehnte braucht, um komplett entsorgt werden zu können. Ein echtes Lammfell dagegen kann kompostiert werden und fügt so der Umwelt keinen Schaden zu.

Auch bei der Produktion eines Lammfells wird die Umwelt nicht negativ belastet. Als Nebenprodukte der Fleischproduktion wird für die Gewinnung von Lammfellen keine extra Energie aufgewendet, da diese als Nebenprodukt von Fleisch immer da sind, ohne dass sich dies vermeiden lässt. Bei der Gerbung werden natürliche Produkte eingesetzt, hauptsächlich verschiedene Salze, Lammfelle für Babys werden meist pflanzlich gegerbt. 

Lammfelle, egal ob als Teil der Bekleidung, der Einrichtung oder verwendet in der Industrie, sind also in keinster Weise Tierquälerei. Im Gegenteil, sie sind umweltfreundlich, Nebenprodukte der Fleischindustrie, ein Grund für viele Arbeitsplätze und ein tolles Produkt, das sonst möglicherweise weggeworfen werden würde.


Inspirationen Lammfell-Fusswärmer von Heitmann-Felle teilen:


Zuletzt aktualisiert: 03. Dezember 2022